VLC Launcher GUI macht fortschritte

Nachdem ich den DiskManager für ZETA herausgegeben habe und mir weitere alte Projekte ins Auge vielen, die vielversprechend sind aber noch nicht ganz beendet wurden bzw. veröffentlicht wurden, kam ich auf die Idee diese zu finalisieren und herauszugeben.

Momentan arbeite ich an dem "VLC Launcher GUI" . Es handelt sich dabei um einen einfachen Dialog zum öffnen von Dateien bzw. Streams. Die Oberfläche ist in Anlehnung an den Datei Dialog der VLC Versionen für Linux bzw. Windows.

Momentan befindet sich das Projekt noch in der Beta Phase (Version 0.5 ist gerade fertig).
Hinzugekommen zum einfachen öffnen von Dateien sind das öffnen von udp, rtsp, mms: , http: -Streams. Außerdem ist es erstmal auch möglich DVDs, VCDs, SVCDs zu öffnen und direkt zum angegebenen Kapitel zu springen. Aufzeichnen von Streams ist ebenfalls integriert.
Was noch fehlt sind Arbeiten am Subtitle Dialog sowie die implentierung des Transcoders. (warscheinlich mit einer etwas anderen GUI als bei der Linux und Windows Version)
Wenn diese Ziele erreicht wurden werde ich die Version ( 1.x) mit Quellcode freigeben, so dass verbesserungen gemacht werden können.
Angestrebt werden binäre Versionen für ZETA und Haiku/BeOS .


Hier einige Screenshots: http://www.flickr.com/photos/38932550@N00/tags/vlg/

2 Kommentare:

Maxi hat gesagt…

Hui, da steckst Du aber gerade sehr viel Zeit rein, in die Projekte!
Ist VLC denn in dem Programm schon integriert? Wäre ja vielleicht ganz nett, wenn man das nicht noch extra installieren müsste.
Wie steht es denn mit dem Media Player in Haiku, auf welchem Code setzt der denn auf? VLC kann ich mir da schlecht vorstellen, dessen Code ist mit integriertem libdvdcss und ähnlichem Zeug doch sicher zu riskant. Vielleicht kannst Du ja da mal die Oberfläche und die Funktionen abchecken. ;) Fände ich wichtiger, eine ausgereifte Oberfläche für den zu haben und Du trägst damit zum Haiku-Projekt bei. Und sei ehrlich: Davon werden mehr Leute was haben, als von VLC Launcher GUI, der zwar nett ist, aber bald vergessen sein und nicht mehr weiterentwickelt wird.
Nur als Anregung, das soll keine Forderung sein. Es ist in jedem Fall gut, dass neue BeOS-Programme geschrieben werden.

Leszek hat gesagt…

Haikus Media Player setzt auf einer komplett anderen Engine auf.
Dieser Player wird auch in der nächsten Zukunft nicht die Fähigkeiten und vor allen verschiedenen Codecs des VLC abspielen.
Ich sehe es gerade so, dass der VLC gerade auf der BeOS Plattform häufiger benutzt wird, als der Media Player.
Aus diesem Grund habe ich ja auch angefangen am VLG zu arbeiten.
BTW: Das Projekt stammt von Anfang des Jahres, ich mache jetzt nur einige Fixes und stabilisere das ganze, so dass es stabil herausgegeben werden kann.
An den Haiku Media Player könnte ich mich auch mal ran machen, ob das aber nützlicher sein wird, waage ich zu bezweifeln, da bis dieser richtig stabil läuft doch schon einige Zeit mehr vergeht, als wenn ich den VLG stabil hinkriege.
Weiterentwickeln kann den VLG übrigens jeder er steht nämlich unter GPL.